Rotkreuzkurs Bildungs- und Betreuungseinrichtungen Foto: M. Eram / DRK e.V.
Rotkreuzkurs EH Bildungs- und Betr.E. (BG)Rotkreuzkurs EH Bildungs- und Betr.E. (BG)

Rotkreuzkurs Erste Hilfe Bildungs- und Betreuungseinrichtungen

Alle Teilnehmer benötigen einen tagesaktuellen Testnachweis:

  • Schnelltest - nicht älter als 24h zum Kursende
  • PCR-Test – nicht älter als 48h zum Kursende

Alternativ kann ein Selbsttest mitgebracht und vor Ort unter Aufsicht des Ausbilders durchgeführt werden.
KEIN TEILNEHMER IST VON DER TESTPFLICHT BEFREIT!
Während des Kurses ist das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutz Pflicht! Das Tragen einer FFP2- Maske wird ausdrücklich empfohlen.

Sarah Lau

Erste Hilfe Ausbildungsbeauftragte

Tel: 07940/9225-14
Fax: 07940/9225-49

Sarah.Lau(at)drk-hohenlohe.de

Dieselstraße 10
74653 Künzelsau

 

 

Die grundlegende Ausbildung Ihrer Mitarbeiter in Erster Hilfe ist ein wichtiger Schritt, um die Sicherheit in Ihrer Schule oder Kita zu gewährleisten. Damit die Handgriffe im Notfall unter Stress und Zeitdruck auch richtig sitzen, müssen die erlernten Maßnahmen regelmäßig, d.h. alle zwei Jahre, aufgefrischt und geübt werden. Unser Kurs soll Ihnen die Möglichkeit geben, Erste-Hilfe-Maßnahmen speziell bei Notfällen mit Kindern zu wiederholen, Unsicherheiten zu beseitigen und sich die neuesten Techniken der Ersten Hilfe anzueignen.

Unser Kursangebot richtet sich an

  • Ersthelfer in Grundschulen und Kitas,
  • alle Personen, die ihre Kenntnisse in Erster Hilfe speziell auf Kinder ausgerichtet auffrischen möchten,
  • Betriebshelfer aus Bildungs- und Betreuungseinrichtungen, die einen Erste-Hilfe-Kurs absolviert haben, der nicht länger als zwei Jahre zurückliegt.  

Ab einer Teilnehmerzahl von zwölf Personen führen wir den Lehrgang gerne auch in Ihrem Betrieb/ Ihrer Einrichtung durch.

Kostenübernahme 

Wir sind durch die Berufsgenossenschaften und Unfallversicherungsträger (BG und UVT) ermächtigt, die Erste-Hilfe-Ausbildungen für betriebliche Ersthelfer durchzuführen. In vielen Fällen werden die Kosten durch die für Sie zuständige BG bzw. UVT übernommen.

Ausnahmen:

  • BG Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)
    Die Ausbildung muss vorab beantragt werden, Link
  • UKBW: Sie müssen dort einen Gutschein beantragen, Link

Bitte beachten Sie unsere AGB Kursbuchung.